Stier horoskop 2015

Sie fühlen sich stark und wagen mehr als sonst. Nicht verwunderlich, dass der Alltagstrott Sie rasend macht.

An Kraft und Energie mangelt es Ihnen schon grundsätzlich nicht. Im kommenden Jahr aber können Sie es mit jedem aufnehmen – Sie wissen zeitweise gar nicht, wohin vor lauter Unternehmungslust. Jupiter lässt Sie kaum zur Ruhe kommen und sponsert Ihre Aktionen mit großzügigen Energiezuschüssen. Klar, dass Sie gute Laune ausstrahlen und mit fröhlichem Optimismus alles anpacken, was ansteht. Aufpassen müssen Sie von März bis Juni: Da wandelt sich Ihre positive Ausstrahlung manchmal aus heiterem Himmel in heiligen Zorn – für alle überraschend, auch für Sie selbst. Kurz nach dem Vulkanausbruch tut es Ihnen schon wieder Leid. Am besten immer erst mal ganz tief durchatmen, wenn Sie merken, dass der Ärger in Ihnen hochsteigt. Auch in der Partnerschaft sind Sie in dieser Zeit schwer einzuschätzen. Einerseits fordern Sie absolute Treue, flirten aber andererseits, was das Zeug hält. Und zwar erfolgreich! Bei Singles könnte es richtig funken, in Beziehungen aber knallt es kräftig. Zwischen Juni und September läuft es privat wie beruflich ruhiger. Saturn weist Ihnen jetzt den Weg durch den Dschungel der Möglichkeiten, in dem Sie sich in der ersten Jahreshälfte ab und zu verlaufen haben. Ab September sagt Ihnen dann Jupiter wieder, wo’s langgeht. Das kennen Sie ja schon: immer dorthin, wo was los ist. Ein furioser Jahresausklang!


Gar nicht Stier-typisch, was bei Ihnen im kommenden Jahr passiert: In Sachen Realismus kann Ihnen sonst kaum jemand das Wasser reichen, 2015 aber öffnen Jupiter und Neptun Ihrer Fantasie die Schleusen – und in den Fluten verlieren Sie schon mal den Überblick. Was lohnt sich, und was wird sich als Seifenblase erweisen, die bald zerplatzt? Was ist top, was ein Flop? Im Januar/Februar und von Mai bis September fallen Ihre Anworten weniger sicher als üblich aus. Das Gute daran: Sie wagen mehr als sonst. Wer bisher nur mit Netz und doppeltem Boden gearbeitet hat, legt nun auch ohne tausend Sicherheiten locker einen doppelten Salto hin. Beruflich tut sich dadurch eine Menge. Übrigens müssen Sie dafür nicht gleich alles hinschmeißen, den großen Ausbruch inszenieren. Manchmal reichen auch kleine Korrekturen, ein anderes Aufgabengebiet etwa oder ein klärendes Gespräch mit der Chefin, die dann vielleicht begreift, was für prächtige Ideen Sie zu bieten haben. Im Sommer sind Sie unausgeglichen, könnten an einem Tag Bäume ausreißen und haben am nächsten nicht mal Lust, ein Blümchen zu pflücken. Immerhin meinen es die Liebesgötter recht gut mit Ihnen und bringen Ihr Herz zum Hüpfen. Ob solo oder fest liiert – Langeweile ist 2003 in jedem Fall ausgeschlossen. Sie begeistern sich für alles Unkonventionelle. Überraschen und überrascht werden, das ist Ihr Liebesmotto. Es gibt nur ein rotes Tuch, das dieses Jahr den Stier in Ihnen weckt. Und das ist der Alltagstrott.

Fahren Sie mit angezogener Handbremse? Spinnt der Motor, oder ist das Benzin alle? Irgendwas hakt in den ersten Monaten dieses Jahres. Sie haben das Gefühl, nur im Schneckentempo voranzuschleichen. Dabei würden Sie zu gern Vollgas geben. Kein Wunder, dass Sie fast platzen vor Ungeduld und Ihre Nerven zum Zerreißen gespannt sind – Uranus und Saturn piesacken Sie. Bis April knirscht es auch zu Hause im Getriebe: Will der eine mal wieder einen losmachen, steht dem anderen der Sinn nach einem ruhigen Abend; wollen Sie im Urlaub nach Tirol, will Ihr Partner in die Karibik. Nicht einfach, immer wieder Kompromisse zu basteln. Entweder schaffen Sie es jetzt, aus den Spannungen neue Energie fürs Zusammenleben zu gewinnen, oder Sie schalten den Strom ganz ab. Von Juli bis September wächst unter dem Einfluss von Jupiter und Uranus Ihr Mut, sich kopfüber in die Fluten der Veränderung zu stürzen. Das ist vor allem deshalb erstaunlich, weil Sie normalerweise die Vernunft in Person sind. Greifen Sie beherzt zu. Das gilt für den Job wie für die Liebe gleichermaßen. Zum Jahresende hin wird Ihr Leben also wieder gewaltig an Fahrt gewinnen, und Sie meistern die letzten Runden souverän.

Harmonisch:

Stier und Stier können sich hundertprozentig aufeinander verlassen. Stier und Steinbock sind beide keine Fans ständigen Wandels, sie lieben das Bewährte.

Inspirierend:

Stier und Zwillinge lernen voneinander: Der Stier erdet, der Zwilling sorgt für den Trubel. Stier und Waage ergänzen sich prima: Sie verbreitet gute Laune, er organisiert den Alltag.

Schön kompliziert

Stier und Löwe verbindet wenig. Der Löwe liebt den Glanz, der Stier das Solide. Stier und Krebs – nicht optimal. Der Krebs ist schwer zu fassen, der Stier will wissen, woran er ist.